18.12.2019 – Schilde hoch

Es ist schon erstaunlich, für was Firmen noch alles plötzlich Energie aufbringen können, so kurz vor Weihnachten. Da kümmern sich Geschäftsführer noch plötzlich um Dinge, die noch vor Wochen „unnötiger Scheiß“ waren. Da fällt jemandem auf, dass man ja vor Monaten diese ganzen Stellenanzeigen im Web verteilt hat und vor Weihnachten muss man da doch mal gucken, ob sich da jemand gemeldet hat. Da wird noch fix umfirmiert, Gründer verlassen das Boot und das Team steht vor der Aufgabe, bis Anfang Januar eine laufende Struktur aufzubauen.

Und ich immer mitten drin. Aber trotzdem …:

Rechts neben mir, da wo die Listen liegen mit dem, was ich noch zu tun habe – da liegt jetzt ein Zettel und der ist für Januar. Darunter habe ich eine wirklich hübsche Schreibtischunterlage gefunden – die habe ich lange nicht gesehen; aber sie gefällt mir gut. Die muss jemand mit Geschmack ausgesucht haben.

Neben der Treppe liegt ein Stapel Papier, den werde ich gleich schreddern. Schreddern ist eh super für die Psyche. Nichts schließt so gründlich mit etwas ab, wie ein guter Schredder. Na gut, verbrennen ist auch ok, aber das tun wir ja zum Glück nicht mehr.

Relativ stillos aber ebenfalls für meine Psyche enorm gesund, habe ich gerade einen Stapel Rechnungen in den Briefkasten gebracht. (Wir sind in der Kleinstadt, natürlich brauche ich dafür ein Auto. Aber das ist eine andere Geschichte.)

Ich denke, ich werde jetzt das Keyboard mal vom Staub befreien und mich – in guter Weihnachtsferientradition – an den Remix begeben. Oder vielleicht mal darum kümmern, dass ich im Februar doch nach Hamburg komme. Oder vielleicht auch mal nichts tun.

Nichts tun – was eine hübsche Idee.

2 Kommentare

  1. Herr Buddenbohm schlägt für den Dezember „Einfach mal schaukeln“ vor. Vielleicht wär das auch was für Sie. Das kommt dem Nichtstun schon recht nah.

Kommentare sind geschlossen.

Die Website benötigt Cookies. Ich nutze Matomo, um zu sehen, welche Artikel Sie interessieren. Matomo ist lokal installiert, es werden keine Daten mit externen Diensten ausgetauscht oder Cookies gesetzt. Auf Anforderung können Sie zB Videos ansehen, die dann weitere Cookies setzen.