25.4.2020 – hoch die Hände

Das war ein guter Wochenendtag.

Nach dem Ausschlafen (jaha!) sind wir relativ früh direkt zum See gefahren. Seit sich in NRW alle so benehmen, als hätte Corona das Bundesland mit dem Ablauf der Osterferien verlassen, gehen wir lieber etwas abseits der touristisch interessanten Stunden los.
Leider hatten wir uns vollkommen mit der Temperatur vertan – oder unserer Kleidung, je nach Sichtweise – und musste ziemlich früh abbrechen.
Aber die schlafenden Enten, die hab ich noch schnell mitgenommen.

Wieder zu Hause guckten wir uns unser Wohnzimmer an und nutzten den seltenen Moment, dass wir beide in Auf- und Ausräumlaune waren. Sie kennen das bestimmt: Hat der eine gerade einen Minimalismus-Schub, krallt sich die andere an jedes einzelne Buch „das hat mir damals der X gesche…*Tränen*…he…*schluchz*…he…*wimmer*…henkt. Und andersrum.
Heute gings zusammen und ich habe mich zB von ca 300 CDs getrennt, die jetzt nicht mehr im Wohnzimmer stehen müssen. Schon sechs Jahre, nachdem unser letzter CD-Player verstarb, finde ich das eine großartige Leistung. *hust*

Dann versanken wir je nach Lust und Laune nochmal in den Federn oder in diversen Regalplanern – denn die Ausräumaktion hat auch damit zu tun, dass wir nicht nur weniger im Regal, sondern auch weniger Regal haben wollen.

Frühabends bin ich nochmal in die Börde gefahren und habe versucht, mein frisch angelesenes Wissen anzuwenden und meine Bilder zu reduzieren. Diesmal auf Farben.

Und dann hab ich begriffen, dass morgen noch einmal so ein Tag sein kann. Das hatte ich seit Monaten nicht mehr, so zwei ganze Tage Wochenende. Das war richtig toll.


Gelesen: Notbetreuung in der Grundschule – zur aktuellen Lage
Eine Lehrerin betritt nach Wochen das erste Mal wieder die Schule und macht sich so ihre Gedanken.

Gelesen: Wie man sich als Familie aushält.
Ein Lehrer übernimmt Wissen aus dem Unterricht in den Familieneinschluss.

Gespannt auf: Studienkreis-Talk: Medienkompetenz in der Familie
Ein Talk mit Patricia und Andrea, die ich beide sehr schätze und die slightly unterschiedliche Meinungen zum Medien-Dings in Familien haben.

Gefreut über: Blog History Project
Ein Blick tief in die Vergangenheit. Finden Sie mein altes Blog?

2 Kommentare

Kommentare sind geschlossen.

Die Website benötigt Cookies. Ich nutze Matomo, um zu sehen, welche Artikel Sie interessieren. Matomo ist lokal installiert, es werden keine Daten mit externen Diensten ausgetauscht oder Cookies gesetzt. Auf Anforderung können Sie zB Videos ansehen, die dann weitere Cookies setzen.