1.1.2022 – los geht’s

Irgendwann gestern Abend fiel mir auf, dass dieser letzte Tag des Jahres früher mal irgendeine Bedeutung hatte – so mit Fixierung auf Mitternacht und so. War uns vollkommen egal und ich kann nicht sagen, dass ich das irgendwie bedauert hätte.

Heute morgen fuhren wir erstmal zum See. Gestern morgen sind wir schon komplett drumrum gelaufen, heute wieder – und ich freue mich darüber, dass es schon Winter gab, in denen schon nach einem Viertel der Strecke platt gewesen wäre.

Dieses etwas hellere und wärmere Wetter im Moment macht mich echt froh und ist eine wirklich willkommene Pause im ganzen Grau; das Schreiben des Jahresrückblicks gestern hat auch eine extrem beruhigende Wirkung gehabt und ich habe das seltsame Gefühl, dass ich mit einer nahezu Zen-artigen Ruhe in dieses neue Jahr gekommen bin.

Ja, so hab ich auch geguckt.

Nachmittags waren wir im Cafe Audi, den Sonnenuntergang im Rücken und heute Abend läuft Traumschiff. Der Tag ist gut.

Sie haben Fragen? Sie wünschen sich ein Thema, über das ich mal bloggen soll?
Schreiben Sie’s auf!

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Website benötigt Cookies. Ich nutze Matomo, um zu sehen, welche Artikel Sie interessieren. Matomo ist lokal installiert, es werden keine Daten mit externen Diensten ausgetauscht oder Cookies gesetzt. Auf Anforderung können Sie zB Videos ansehen, die dann weitere Cookies setzen.