1.1.2021 – day off

Gestern Abend noch TENET geguckt. Jup, hat Spaß gemacht. Ich glaube, wir schauen ihn nochmal, um ihn zu verstehen …

Wir haben das ja aus Gründen, die vermutlich viel mit Lagerkoller zu tun hatten vor ein paar Jahren begonnen: Am ersten Tag des neuen Jahres ans Meer.
Auch wenn es zu Beginn auf der Autobahn noch etwas *hust* neblig war: das Wetter passte, der Lagerkoller auch. Und Wind und Möwen passen immer.
Keinen Menschen getroffen, passt auch.

Sie finden gutes altes Tagebuchbloggen gut?
Hier können Sie mir ’ne Mark in die virtuelle Kaffeekasse werfen!
Oder – wenn Ihnen Geld zu unpersönlich ist – hier meine Wishlist finden; Sie finden dort formschöne und Freude-spendende Geschenke zwischen acht und sechstausend Euro.

3 Kommentare

  1. Ich bin vor 10 Jahren ausgewandert, alles verkauft und ein paar Kisten eingelagert und dann mit einem Koffer los. Do it! Es ist unglaublich befreiend, herausfordernd und verändert alles und vor allem Dich selbst. Ich habe mich in Deutschland lange eingeklemmt und beengt gefühlt. Nun sitze ich jeden Tag hier am Nordpazifik und freue mich. Vermissen kann man immer irgendwas und irgendwen. Aber besonders dieser Tage bin ich sehr froh, hier zu leben. Euch ein gutes, frohes und befreiendes Neues Jahr!

Kommentare sind geschlossen.

Die Website benötigt Cookies. Ich nutze Matomo, um zu sehen, welche Artikel Sie interessieren. Matomo ist lokal installiert, es werden keine Daten mit externen Diensten ausgetauscht oder Cookies gesetzt. Auf Anforderung können Sie zB Videos ansehen, die dann weitere Cookies setzen.