22.2.2021 – they made me cry again!

Die Liebste verlässt das Haus und ich bin durchaus schlecht gelaunt darob. Im Radio höre ich nacheinander die Berichte, dass die Bundesbildungsministerin über die Öffnungen froh ist – ebenso wie ein Landesschülersprecher. Und den darüber, dass die Infiziertenzahlen wieder ansteigen und mein Gehirn kann diese beiden Infos nicht zueinander bringen.

Außerdem bin ich einfach sehr gern mit ihr zusammen und ich muss gestehen, ich mag die Zeit, wenn sie hier im Haus ist und ich weiß: sie sitzt eine Etage weiter unten und arbeitet da. Und wir können uns kurz auf einen Kaffee treffen zwischendurch.
Aber das ist natürlich Luxus-Mimimi. Naja, ich sagte es ja schon mal: Ich freu mich auf die Rente.

Mir ein teures Cinch-Kabel bestellt. Dachte ich jedenfalls, bis dann in der Übersicht der auch gern bestellten Kabel welche für hohe dreistellige Preise auftauchen. Na gut, ich kann also HIFI aber nicht High End. Später vielleicht, man muss ja auch noch Pläne haben.

Aus Gründen heute sehr viel vor YouTube gesessen, denn ich musste viel warten. Aktuell verschlinge ich dann ein „First reaction on … “-Video nach dem anderen. Also die, wo sich junge Menschen auf Zuruf aus ihrer Community das erste mal mit Songs außerhalb der aktuellen Charts anhören. Also vielleicht Metallica, Led Zeppelin, AC/DC oder ähnliche Klassiker. Und das ist wirklich großartig zu sehen, wie diese alte Musik Menschen berührt.
Liebling heute: Dieses Mädchen, die sich „Comfortably Numb“ von Pink Floyd anhört und mittendrin unterbricht und fragt „Bin nur ich das, oder fühlt Ihr Euch auch auf einmal glücklicher?“. Und der dann bei Gilmores erstem Solo die Tränen kommen.

Die heutige Playlist: Two Girls React to Led Zeppelin – Stairway to Heaven LivePink Floyd- Wish You Were Here REACTIONPink Floyd – Comfortably Numb (Reaction)

Ich meine: Pink Floyd? Oder Stairway To Heaven? Das ist eigentlich so abgenudelt, dass schon 1992 in Wayne’s World im Gitarrenladen Stairway To Heaven-Verbot war. Ich finde es schön, jemandem dabei zuzusehen, wie sie das neu entdeckt und mit ganz unbeschwerten Gefühlen daran zu gehen.

Und darüber stieß ich dann noch auf eine klassiche Vocal Coach, die sich das erste Mal im Leben Bruce Dickinson von Iron Maiden anhört und einfach wegfliegt über seinen Gesang. Ich mag sowas wirklich sehr.

Und den späteren Nachmittag verbrachte ich dann bei einem Skypekaffee mit einem dieser Internetmenschen, einer der guten. Das war sehr, sehr schön.

Sie haben Fragen? Sie wünschen sich ein Thema, über das ich mal bloggen soll?
Schreiben Sie’s auf!

2 Kommentare

  1. Tipp für die Liebste – eine Bekannte (Lehrerin in BaWü) hat gestern die 116117 angerufen und einen Impftermin für nächste Woche bekommen. In BaWü wird bisher eigentlich nur die erste Gruppe geimpft, nächste Woche „soll“ die Gruppe 2 anfangen, und sie ist als Lehrerin gleich reingekommen. Allerdings nicht in ihrer Stadt, sie muss ca 30 km fahren, aber das ist ja vielleicht nicht so schlimm. Ich hoffe, dass NRW das auch so handhabt. Viel Glück.

  2. So wie die jungen Leute keine Ahnung hatten, dass es solche Musik gibt, hatte ich keine Ahnung, dass es solche Videos von jungen Leuten gibt. Dieses Internet ist doch immer wieder für ’ne Überraschung gut 😉

    Danke auch für den (sicher unbeabsichtigten) Reminder, mal wieder alles von Pink Floyd auf die „jetzt sofort zu hörende“ Playlist zu packen. Ist einfach eine der geilsten Bands, die ich kenne – und macht definitiv ziemlich glücklich.

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Website benötigt Cookies. Ich nutze Matomo, um zu sehen, welche Artikel Sie interessieren. Matomo ist lokal installiert, es werden keine Daten mit externen Diensten ausgetauscht oder Cookies gesetzt. Auf Anforderung können Sie zB Videos ansehen, die dann weitere Cookies setzen.