15.8.2020 – Hoch die Hände

Der Regen hatte ja die Luft gut gekühlt, das Haus hatte das aber leider nicht mitbekommen und bleib warm. Und ich habe nicht den Hauch einer Ahnung, wie ich das Schlafdefizit jemals wieder reinbekommen soll. Naja.

Wir hatten uns schon gestern Abend verabredet, heute morgen so sofort wie möglich an den See zu fahren und freuten uns auf eine Runde in der Kühle. Leider hatte das tiefere Sauerland nicht mitbekommen, dass es inzwischen nicht mehr regnete und wir drehten. Nun denn, drei Runden um den Teich sind ja auch ganz schön.
Der Teich war vom Regen noch aufgewühlt, morastig und grün, die Enten suchten alle in den wenigen klaren Zentimetern am Rand nach einem Frühstück und überhaupt: Es war eine seltsame Stimmung.

Nachmittags kam eine Freundin vorbei und setzte sich an die weit entfernte andere Seite des Tisches. Das war schön.
Überhaupt bekomme ich das gerade ganz gut hin, dieses Ding mit dem „nicht an die Arbeit denken“ – und das ist mal so richtig gut!

Hilli und ich sind wieder jung, denn Alanis Morisette hat ein neues Album herausgebracht. Und ich erinnere mich, wie ich damals im favorisierten Club das erste mal „You oughta know“ hörte und ziemlich abging. Und nach dem Song Richtung DJ marschierte um zu fragen – und er mich gar nicht ausreden lies, sondern grinsend auf den Zettel zeigte, den er gerade geschrieben und an die Wand gepinnt hatte. Ich war wohl nicht die einzige, die fragte.
Hallo Uwe, was auch immer Du heute tust: Danke für viele, viele Abende gute Musik und viele Inspirationen!

Nachdem an drei Computern hier im Haus die Warnungen nicht mehr aufhörten, dass das BackUp-Volume nicht erreichbar sei, schweren Herzens ein neues NAS bestellt. Ab Dienstag stehen hier dann also drei von den Dingern. Eins für meine Firma, eins für Medien und eins für BackUps. Hat einem ja auch niemand gesagt, was so alles mit dem Erwachsenwerden einher kommt.
BackUps? Pfff. Als ich jung war, brauchte ich keine BackUps.

Abends waren wir dann doch noch am See, jawoll. danach gabs Baguette und Käse und ein gemeinsames Ersthören des neusten Albums von Miles Davis, was irgendwer in irgendeinem Keller ausgegraben hat, wenn ich das richtig verstanden habe.
Wie bei so alten Säcken.

Hurra. Beifang!

Ich weiß, Sie können das Thema „Schule / Schulöffnungen“ nicht mehr hören. Sorry. geht ja nicht weg; geht mir genauso. Bent Freiwald hat mal aufgeschrieben, wie der aktuelle Stand bei den Schulöffnungen in Deutschland so ist. nein, eigentlich tut er das nicht, er verweist auf die Übersicht in der Zeit und stellt das fest, was mich mit zwei Riskikogruppen* im Haus eben auch so umtreibt:

Jedes Bundesland entscheidet im Detail etwas anders, und jedes Bundesland beteuert, sich dabei ganz genau an die empfohlenen Regeln und wissenschaftlichen Erkenntnisse zu halten. Mein Tipp: Wenn alle behaupten, richtig zu liegen, liegt irgendjemand falsch. Es ist ein Experiment.**

Bent Freiwald bei den Krautreporten: Die sehr komplizierten Schulöffnungen im Herbst 2020, einfach erklärt

*) Gut, man hat Asthmatiker ja irgendwann per Bestimmung zur nicht-mehr-Riskikogruppe gemacht, dafür haben ältere Männer mit Übergewicht die größte Chance an Covid zu versterben. Ich finde, das addiert sich zusammen auf zwei Risikogruppen hier im Haus.
**) Die im Artikel am Ende erwähnten Dienstlaptops werden meines Wissens auch mancherorts schon zu „Tablets plus Tastatur“ geändert. Ich freu mich so sehr auf die Gesichter der Betroffenen, wenn sie dann das erste mal das CD-Laufwerk suchen. Zum Beispiel für die CDs, die zB bei einem Schulbuchverlag das Angebot „digital und flexibel für die Anforderungen des neuen Unterrichts“ machen.

Sie finden Tagebuchbloggen der alten Schule gut?
Hier können Sie mir ’ne Mark in die virtuelle Kaffeekasse werfen!
Oder, wenn Ihnen Geld so unpersönlich ist, hier meine Wishlist finden; Sie finden dort formschöne und Freude-spendende Geschenke zwischen acht und sechstausend Euro.

Die Website benötigt Cookies. Ich nutze Matomo, um zu sehen, welche Artikel Sie interessieren. Matomo ist lokal installiert, es werden keine Daten mit externen Diensten ausgetauscht oder Cookies gesetzt. Auf Anforderung können Sie zB Videos ansehen, die dann weitere Cookies setzen.