26.11.2018

Die Liebste ist krank, daher begann der Tag mit einer Fahrt zum Arzt, denn zusätzlich fehlte ihr ein Rezept. Rein ins Ruhrgebiet, raus aus dem Ruhrgebiet. Wird nicht mein Hobby.

Zu Hause im Büro umgeguckt und den großen „Alles muss raus“-Anfall bekommen. Falls also jemand einen vier Jahre alten Gamer-PC, eine einsame Hifi-Box, einen acht Jahre alten Office-PC, einen etwa drei jahre nicht mehr benutzten sw-Laserdrucker oder einen 15″-Monitor haben möchte – gern melden.
Wenn jemand einen Magnetresonanztomografen hat und damit meine ganzen alten Festplatten sicher löschen könnte – bitte auch melden. Ich frage für eine volle Kiste Festplatten.

Dann zur Seelenmassage gefahren. Nachdem die Verlängerung unserer gemeinsamen Zeit feststeht, haben wir heute ein bisschen geguckt wo wir stehen und was wir noch so tun wollen und festgestellt: Mir gehts im Moment recht gut. Und das ist richtig, richtig super.

Wieder zu Hause gab es ein Geräusch, als ob tausend Leute gleichzeitig  PiuPiuPiuuu machen und über mir öffnete sich eine Kugel, alle Verrückten der Welt sprangen heraus und warfen mir einen kleinen Gruß auf den Schreibtisch. Was ein Glück, dass beide Kundinen mit denen ich versuchen musste das auzubaden, was wiedrum ihre Kundinen da verzapft hatten Sylvia bzw Silvia heißen und „Hallo Sylvia, sag mal spinnen die?“ immer die richtige Begüßung war wenn das Telefon klingelte.

Der ganze freie Platz im Büro erlaubte mir, ein altes Schätzchen wieder anzuschließen. Hach.

Du findest Tagebuchbloggen der alten Schule gut?
Hier kannst Du mir ’ne Mark in die Kaffeekasse werfen!

3 Kommentare

  1. Das ist eine Technics SL-1200 – Kopie, die ich irgendwann vor gut 10 Jahren mal im MusicStore mitgenommen habe. Der Tonabnehmer war drauf.

  2. Ach ja, und: Coole (also eben gar nicht) Aktion. Vielleicht Sylvester mal auf ’ne andere Art und Weise Feuerwerk machen …

Kommentare sind geschlossen.