9.8.2019 – Surprise

Morgens am Schreibtisch für Frau Nessy die Website ein bisschen erweitert. Nichts, was man von außen großartig sieht, aber ein paar Dinge, die ihr das Leben – hoffentlich – etwas leichter machen. Für Frau Nessy zu arbeiten gehört übrigens definitiv zu den schönen Dingen im Leben eines Webdesigners.
Und: Es tat echt gut, mal ein Projekt abzuschließen. Bei den meisten Dingen die ich im Moment so auf dem Schreibtisch habe, fühle ich mich nämlich wie ein eifriges Kutschpferd, das eigentlich los laufen will – und dann stemmt sich der Kutscher mit den Hacken in den Kutschbock, zieht mit seinem ganzen Gewicht an den Zügeln und ruft „STOP!
Also: Hier ruft keiner „STOP“, es heißt eher freundlich lächelnd „Bis Ende des Monats hab ich dann die Texte fertig“ oder „Der Übersetzer hat sich gemeldet, es dauert noch“ oder „Der Geschäftsführer ist gerade im Urlaub“ oder „Nee, in dem Tarif gibt es nur eine Datenbank“ oder so etwas – aber das Ergebnis ist das gleiche.

Mittags kam eine alte Freundin, die hatte nämlich eine Idee für ein Bild das sie sich gerne an die Wand hängen wollte und hatte mich um Hilfe gefragt. Das war ein sehr interessanter Nachmittag – zum einen weil ich Musikinstrumente nun mal mag und auf dem Bild ein Akkordeon sein sollte. Zum zweiten, weil das Akkordeon was sie mitbrachte alt, und abgerockt war und ich es liebe, wenn Instrumente eine Geschichte erzählen und man ihnen ihr Leben ansieht.
Und drittens, weil wir mal auf Verdacht ein paar Fotos *hust* gemacht hatten und uns wirklich schöne ausgesucht hatten und in dem Moment, wo wir sie in der angedachten Form zusammen setzten wir beide „Oh, das passt ja gar nicht“ dachten und das war sehr überraschend.
Und dann setzte vermutlich das Lernen ein und Lernen ist immer geil.

(Outtake)

Dann noch Trinken vom Brunnen holen, Essen jagen und wenn ich uns beide so ansehe, dann werden wir uns heute mit den Freuden des niederschwelligen Privatfernsehangebots erfreuen. Aber nicht allzu lange; gestern wars ja spät und das steckt man ja auch nicht mehr so leicht weg wie früher.