9.6.2024

Aufgestanden, das Privileg, wählen zu dürfen ausgelebt, ein Kreuzchen für Demokratie in die Urne geworfen. Zum Kaffee, ein par Schritten in hübscher Atmosphäre und ein bisschen pseudo-mexikanischem Essen an den Hafen in Münster gefahren.

Nach der Heimkehr ins Bett und einen zu langen Nachmittagsschlaf gefallen, kaum wieder hoch gekommen. Aber dann das Haus nochmal für ein Eis verlassen.
Von der Nachbarstochter mit Straßenmalkreide die Einfahrt mit Herzchen vollgemalt bekommen – Herzchenaugen gekriegt.

Ab halb sechs den Fernseher angemacht, zur ersten Hochrechnung gedacht: „Fast Rekord-Wahbeteiligung – gut. 85% der Stimmen für die Demokratie – gut.“ Dann aber nach den ersten zwei Minuten Politiker-Geseiere  – die CDU feierte den Untergang der AFD?? – den Raum verlassen müssen.

Eine Verabredung mit Herzensmenschen eingestielt – vorsichtige Vorfreude.

Ein bisschen Housemusik – oder was ich dafür halte – gemacht.

Das wars – und das war bis auf die Ereignisse um 18:02 Uhr schon schön.
Schwindel-Status: None.

Sie haben Fragen? Sie wünschen sich ein Thema, über das ich mal bloggen soll?
Schreiben Sie’s auf!

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Die Website setzt 1 notwendiges Cookie. Ich nutze Matomo, um zu sehen, welche Artikel Sie interessieren. Matomo ist lokal installiert es werden keine Cookies gesetzt, so dass Sie dort vollkommen anonym bleiben. Externe Dienste werden erst auf Ihre Anforderung genutzt.