8.5.2021 – lieb gemeinte 4/10

Kopfschmerzen weg; war wohl Migräne. Früh zum See, danach widmete sich die Liebste unserem neuen Gartenspielzeug, einem Vertkutierer und ich baute aus einem StückBaumstamm und ein paar Holzstücken ein Appartmenthotel für Wildbienen.
Dummerweise waren wir am See auf die Vorstellung eines „danach“ gekommen und ich merkte, wie sehr ich aus der Übung bin. Also so bei diesem Menschen treffen. Unter Menschen gehen. Sich was vornehmen.
Was die Stimmung etwas drückte, um es vorsichtig auszudrücken.

Abends hatten wir uns Essen aus dem Schönes Leben geholt. Das war feines Essen.

Gleich trifft eine ehemalige Mendener Bürgerin bei Schlag den Star auf eine Gattin. Sie dürfen jetzt nachschauen, wer da auf wen traf und raten, wer von den beiden aus Menden kommt. Und ob wir darauf stolz sind.

Sie finden gutes altes Tagebuchbloggen gut?
Hier können Sie mir ’ne Mark in die virtuelle Kaffeekasse werfen!
Oder – wenn Ihnen Geld zu unpersönlich ist – hier meine Wishlist finden; Sie finden dort formschöne und Freude-spendende Geschenke zwischen acht und sechstausend Euro.

3 Kommentare

  1. War zu faul zum Googlen, hab von den Gilmore Girls (mal wieder) mal eben auf den Sender geschaltet. Uff, was sich halt heute so Star nennt. Tipp bzgl Menden auf die Spielerfrau (hab da dunkel was in Erinnerung, mag mich irren). Bei keiner der beiden wärt ihr stolz drauf, sage ich nun mal ganz siegesgewiss.

  2. Zwar noch keine Impfung in Sicht hier, aber genau derselbe Druck auf die Stimmung wegen des ‚Danachs‘. Danke fürs Aufschreiben des Empfindens und viel Kraft fürs Planen und Pläne, wenn’s soweit ist!

Kommentare sind geschlossen.

Die Website benötigt Cookies. Ich nutze Matomo, um zu sehen, welche Artikel Sie interessieren. Matomo ist lokal installiert, es werden keine Daten mit externen Diensten ausgetauscht oder Cookies gesetzt. Auf Anforderung können Sie zB Videos ansehen, die dann weitere Cookies setzen.