5.5.2020 – #wmdedgt

#WMDEDGT ist eine Idee von Frau Brüllen zur Förderung der Kultur des Tagebuchbloggens.

Schlecht geschlafen und gegen halb sechs das erste Mal wach. Und dann noch eineinhalb Stunden im unruhigen Halbschlaf verbracht.

Da ich mich dringend ablenken muss, direkt hoch ins Büro gekrochen und versucht, dort sinnvolle Dinge zu tun. Ich hatte vor ein paar Wochen schon einmal erwähnt, dass sich ein Teil meiner Familie dazu entschieden hat, mich unter Beschuss zu nehmen. Ob man es jetzt juristisch „Nötigung“ oder „Erpressung“, unjuristisch nur „moralische Erpressung“ oder wie auch immer nennt – es ist gerade in die nächste Phase getreten und es zieht gerade eine Menge Energie.
Und so war der Vormittag davon gezeichnet, in kurzen Phasen abwechselnd intensiv zu arbeiten, dann vollkommen den Faden zu verlieren, an einem Antwortschreiben zu formulieren, ein Telefonat mit einem Anwalt hinaus zu zögern, wieder intensiv zu arbeiten, wieder komplett den Faden zu verlieren, leer und traurig in die Gegend zu starren, an dem Schreiben zu formulieren und so weiter.

Irgendwann mittags hab ich akzeptiert: Ich kann mich heute nicht konzentrieren. Überhaupt nicht.
Hab den Stand des Antwortschreibens zu einem ersten Gegencheck verschickt, den Anwalt angerufen, leider nur eine Rückrufbitte hinterlassen können und den Tag im Großen und Ganzen für beendet erklärt.

Nach einer längeren Mittagspause hatte ich noch einen Zoom-Dings; ich guckte mir über weite Strecken selbst zu, wie ich auf Autopilot durch das Gespräch lief. Aber es lief wohl gut. Auch faszinierend.

Dann sind wir noch ein Dreiviertelstündchen durchs Städtchen gelaufen, haben uns auf dem Rückweg einen Whopper durchs Autofenster reichen lassen und sind danach ins Autokino gefahren.
Today I learned: Pulp Fiction ist immer noch ein sehr cooler Film aber deutlich zu lang für einen müden Kopf.

3 Kommentare

  1. Solche Familiendramen gehen enorm an die Substanz. Ich wünsche Ihnen, dass es schnell wieder ruhiger wird.

Kommentare sind geschlossen.

Die Website benötigt Cookies. Ich nutze Matomo, um zu sehen, welche Artikel Sie interessieren. Matomo ist lokal installiert, es werden keine Daten mit externen Diensten ausgetauscht oder Cookies gesetzt. Auf Anforderung können Sie zB Videos ansehen, die dann weitere Cookies setzen.