30.11.2020 – ähm?

7:30:Wir fahren gegen halb acht los und sind dann so um acht bei Ihnen“ hatte der Dachdecker gesagt. Ich schrecke also aus dem Bett.

7:55 Uhr: Ich räume die Garage noch ein bisschen durchgangsfreundlicher. Dabei fällt mein Blick auf die frisch reparierte Heizung, die 50% zuviel Druck hat. Bei der alten wusste ich, wo man Wasser ablässt; bei der neuen nicht, wie ich schmerzlich feststelle. Der Regler, den ich versuchsweise drehe, setzt den Boden unter Wasser aber der Druck fällt nicht.
Ich wische das Wasser auf.

8:20 – 8:44 Uhr: Außer viel Wasser und ein bisschen hilflosem Herumdrehen keine besonderen Vorkommnisse.
Für 9:00 Uhr ist ein Telefontermin angesetzt, ich werde etwas hektisch. Eine Kundin, die gern heute mit mir arbeiten möchte bekommt eine Mail.

8:45 Uhr: Der Dachdecker klingelt. Ab er kann heute quasi eh nichts machen, denn in der Dachrinne, die voll Wasser steht und wegen der er hier ist, steht heute Eis. Aber die drei lockeren Schindeln, da setzt er gerne fix einen Nagel rein.

8:57 Uhr: Ich würge ihn ab und hetze hoch ins Büro.

9:15 Uhr: Ich schreibe der Telefonterminkundin eine Threema und frage ob und wann es bei unserem Termin bleibt und wechsle dann wieder zum Dachdecker. Der sagt, er habe sich jetzt alles angeschaut und wiederholt wortwörtlich alles von viertel vor neun. Immerhin erklärt er jetzt, warum er so spät war und entschuldigt sich.
Dann steigt er aufs Dach, die beiden losen Schindeln wieder dran nageln; und mal nach dem rechten sehen.
Ich gehe weiter den Keller wischen und rufe den Installateur an. „Joah, dann müssen wa wohl noch ma kommen“ brummt der. Er würde sich melden.

9:45 Uhr: Eine Threema von der Telefonterminkundin. Vor zwölf schafft sie es heute nicht.

10:00 Uhr: Der Dachdecker überrascht mich mit einer langen Liste von Dingen, die wirklich dringend mal erledigt werden müssten, sehr seltsam konstruiert sind, er noch nie so gesehen hat. Noch während ich das veratmen möchte klingelt der Installateur; es ist der leicht motzige Kollege, der das alles gar nich versteht und das auch zum Ausdruck bringt.

Irgendwie gings so weiter und ich möchte darüber eigentlich auch gar nicht reden.

Die Website benötigt Cookies. Ich nutze Matomo, um zu sehen, welche Artikel Sie interessieren. Matomo ist lokal installiert, es werden keine Daten mit externen Diensten ausgetauscht oder Cookies gesetzt. Auf Anforderung können Sie zB Videos ansehen, die dann weitere Cookies setzen.