29.12.2018 – Surprise & Sushi.

(irgendwas mit ziemlich lang geschlafen)

Faule Ferientage sind ja gut dafür, spontan etwas zu unternehmen. Man kann zum Beispiel morgens sagen: Hey, wir könnten noch ein paar günstige Sale-Klamotten im Outlet in Oelde abstauben. (Also die Liebste) Und weiter: Ok, lass uns das tun (also ich). Und dann: Oh schön! (also sie)
Und man würde losfahren. Und weil wir manchmal sogar gleich zwei Bären von geringen Verstand sind, haben wir wieder mal vergessen, dass ganz eventuell auch noch tausend andere Menschen morgens das gleiche gedacht hatten (Surprise!!) – und als wir dann da waren, da haben wir es dann gerade noch geschafft, vor dem Stau zum Parkplatz wieder zu drehen.

Wo wir aber doch schon unterwegs waren wollten wir wenigstens noch irgendetwas Nettes machen. Rund um Oelde aber gibt’s nichts Nettes – ehrlich! – also zurück bis Dortmund, direkt ins favorite Sushi.

Ganz eventuell gabs danach einen kurzen erfrischenden Mittagsschlaf ein mehrstündiges Fresskoma und dann hab ich mich wieder an den Remix gesetzt.

Ein ganz wunderbarer Urlaubstag also, so insgesamt.