23.2.2020 – meine Perle!

Morgens wollte mein Kopf gerne Migräne kriegen, aber da konnte ich noch gegensteuern. Wäre auch sonst zu doof gewesen, denn es kam ja die Nichte zum Frühstücken und wenn Sie die letzten Tage mitgelesen haben, dann wissen Sie, dass ich die sehr liebe. Und so waren das auch wieder ein paar sehr schöne, kluge, lustige, tiefsinnige unterhaltsame Stunden.

Außetrdem haben wir ein Date ausgemacht – nachdem Hamburg sich jetzt einmal als guter Ort für Konzerte beweisen hat, wollen wir das nochmal versuchen.

Danach Handsmaid’s Tale weiter geschaut damit die Stimmung hier nicht zu ausgelassen wird. Der Westwind drückte derweil den Regen in mein Büro – business as usual also.

Derweil posten die Friends-Darstellerinnen auf Instagram dieses Bild …

… und ein Teil von mir freut sich und ein Teil hat große Angst dass das ganz übel wird.
Apropos „Courtney Cox“ – wussten Sie, wo die ihre Karriere begonnen hat?

Abends dann kurz Wahlberichterstattung aus Hamburg geschaut. Ich kann das an sich nicht gut– zu sehr fällt mir auf, wenn jemand Phrasen drischt, Gespräche zu drehen versucht; so wenig kann ich sich selbst feiernde Machtmenschen ertragen. Aber die erste Hochrechnung wolte ich schon gern sehen.
Und dann einmal erleichtert aufatmen.

Später dann The Voice Kids. Unter anderem mit Lena, die im Podcast erwähnte, dass sie damit Geld verdient, was die beiden Herren von Der Zeit sehr erstaunte. Was wiederum mich erstaunte. Wie weltfremd kann man sein?

2 Kommentare

  1. Ach, guck. Als Springsteenfan, die nie eine Folge Friends sah, hab’ ich mich manchmal gefragt, was wohl aus dem Mädel aus diesem Video wurde, aber nie nachgesehen. 😀

Kommentare sind geschlossen.

Die Website benötigt Cookies. Ich nutze Matomo, um zu sehen, welche Artikel Sie interessieren. Matomo ist lokal installiert, es werden keine Daten mit externen Diensten ausgetauscht oder Cookies gesetzt. Auf Anforderung können Sie zB Videos ansehen, die dann weitere Cookies setzen.