23.1.2021

Aus Gründen habe ich letztens bei jemandem alle diese Jahresrückblicke – sie wissen schon: Frisur, Gewicht, beste CD, bester Sex und wie wars insgesamt so? – von 2006 bis 2020 gelesen und ich sag Ihnen: Tun Sie das nicht. Sparked no joy.
Und nachdem ich – wie gestern erwähnt – ja auf einmal total Stress hatte, war ich nicht zum Bloglesen gekommen und gestern Abend hab ich noch knapp eine Woche Feedreader nachgelesen und ich will niemandem zu nahe treten, sondern eher im Gegenteil, jedenfalls liest sich das ein bisschen, als ob man einer Gruppe von Freunden beim Verrücktwerden zuschaut. No joy either.

Vielleicht les ich mal mein eigenes Blog von einem wilkührlichen Tag X an bis heute – das ist bestimmt auch interessant.

This is a song about goin’ crazy“ hat Tina live öfter mal ihren Superhit „Count To Ten angekündigt und dann singt sie:

I’m gonna close my eyes • And count to ten • I’m gonna close my eyes • And when I open them again • Everything will make sense to me then

… und obwohl sie natürlich prizipiell immer Recht hat mit dem was sie singt, habe ich in den letzten Monaten schon diverse Male Zählen hinter mir … aber nun denn. Auch dänische Popstars irren sich vielleicht mal. Oder das Lied gilt einfach nicht in #deraktuellensituation.

Kennen Sie auch, das das natürlich nicht „gilt nicht“ heißt, sondern „gildet nicht“?

Ich habe letztens so etwas wie ein Verabredung getroffen. Mit einem Hund und dazu gehörigem Mensch und zwar wenn das Wetter wieder so ist, dass man so eine Runde am See auch gut finden und nicht nur als Anti-Lager-Koller-Pflichtprogramm sehen kann, dann, ja dann. Das ging sehr unkompliziert und ich bin sehr erfreut.

Ach ja, das ist ja ein Tagebuch. Heute war Selbstständigen-Wochenende: Buchhaltung, noch was nacharbeiten, Schlaf nachholen. Nachmittags überfiel uns dann der Lagerkoller und wir machten eine Ausfahrt. Ich hasse das Sauerland wirklich sehr, ich hab das für Sie noch mal überprüft.

Sonst keine besonderen Vorkommnisse.

Sie haben Fragen? Sie wünschen sich ein Thema, über das ich mal bloggen soll?
Schreiben Sie’s auf!

1 Kommentar

  1. Natürlich heißt es gildet – über das t oder nicht bei „nich(t)“ wäre noch zu streiten 😉

    Extra für dich recherchiert, ich kenne das aus meiner ca. Grundschulzeit vom ersten Reim hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Versteckspiel#Regeln (nur da eben „gildet“ statt „gilt es“)

Kommentare sind geschlossen.

Die Website benötigt Cookies. Ich nutze Matomo, um zu sehen, welche Artikel Sie interessieren. Matomo ist lokal installiert, es werden keine Daten mit externen Diensten ausgetauscht oder Cookies gesetzt. Auf Anforderung können Sie zB Videos ansehen, die dann weitere Cookies setzen.