2.10.2019 – Mitmachweb

Das Bild von gestern hat – schaue ich mir die Likes und Kommentare an – den meisten von Euch offensichtlich recht gut gefallen. Das freut mich natürlich erstmal sehr.
Gestern zeigte ich der Liebsten das Ausgangsbild, das mit dem iPhone am Straßenrand entstanden war und sie meinte: „Oh. Wie langweilig.“
Jetzt verschweige ich ja nicht, dass ich meine Bilder im Lightroom* nachbearbeite aber mir kam der Gedanke: Interessiert Euch so ein Vergleich auch? Interessiert Euch die Gegenüberstellung und der Weg, was ich mit diesem (oder anderen) Bildern gemacht habe?
Ich selbst bin ja großer Fan von Stefan Schäfer und seinen YouTube-Tutorials, vor allem die 5-Minuten-Challenges, in denen er in 5 Minuten fremde Bilder bearbeitet finde ich immer sehr spannend.

Also? Leave me a comment! wie es so schön heißt.

*) Allerdings nicht in Photoshop. Ich bearbeite die RAW-Dateien und hole raus, was geht. Die Bilder sind aber nicht „gephotoshoppt“

Und sonst? Ich bin immer noch nicht richtig gesund. Und entsprechend genervt. Hangle mich durch liegen gebliebene Mails, schiebe nebenbei immer wieder neue CDs ins Laufwerk, freue mich, das morgen vermutlich nichts neues auf dem Brg tropfen wird und so richtig erzählenswert ist das alles nicht.

5 Kommentare

  1. Hallo Christian,

    Ja, so ein Vorher-Nachher-Bildervergleich würde mir gefallen.
    Den Wellen-Wolken-Hummel haben wir am frühen Montagabend auch gesehen, als wir mit dem Auto durchs Ruhrgebiet gefahren sind (unterwegs vom Famiienbasuch am Niederrhein zurück nach Leipzig). Allerdings vmit Autobahn statt idyllischem Landsträßchen.

    Gute Beserung und schönen Feiertag!

  2. Das Foto gestern gefiel mir auch sehr.
    Und JA! bitte, ich bin sehr interessiert daran, wie und was du in LR mit den Bildern so anstellst.

    Ansonsten: gute Besserung! 😉

    Gwen

  3. Ich habe keine Ahnung, wie man RAW-Dateien bearbeitet, aber Vorher-Nachher-Fotos finde ich immer sehr spannend.

Kommentare sind geschlossen.