19.3.2020 – Webprojekt für Mediziner gegen Covid-19

Aus Gründen könnte ich eigentlich fast komplett den gestrigen Artikel von Vanessa kopieren, denn: Die rief mich vorgestern an und fragte mich, ob ich sie bzw. ein Projekt unterstützen könne.
Es begann mit einem Tweet …

… und der @narkosedoc fragte Vanessa um Hilfe und die fragte mich um Hilfe für die Umsetzung. Ich hatte ja erwähnt, dass ich auf der Suche nach etwas Sinnvollem war und das schien mir immer sinnvoller, je mehr Infos ich bekam.
Und ähnlich wie Vanessa drösele ich mich also in neue Kommuikationsmittel ein, telefonkonferiere lange und vor allem: Bin ich echt begeistert, was Menschen, die professionell zusammenarbeite (wollen) und ein gemeinsames Ziel haben in kurzer Zeit an Energie und Ergebnis schaffen können.
Ziel ist der Launch Mitte nächster Woche und das ist sportlich. Aber machbar.

Ich werde nur weniger Zeit für dieses Blog haben und das ist es mir natürlich vollkommen wert.

Mit der Nichte telefoniert. Telefonieren ist super. Die ist Mite zwanzig, nennt als ihre Informationsquellen Tagesthemen und den Drosten-Podcast, macht HomeOffice und kocht viel mit ihrer WG. Und ich bon froh so klug und ebsonnen verwandt zu sein.

Die Zahl der kleinen „Wie geht’s denn gerade?“-Nachrichten steigt. Das ist schön, dieses Zusammenrücken.

In der Apotheke gewesen. Vor der Apotheke eine kleine Schlange, die soziale Distanz scheint sich auf ca 4m einzupendeln. Gleichzeitig lächelt man sich an und grüßt. das ist schön.
Lernerfolg: Nie juckt die Nase so sehr, wie in dem Moment zwischen PIN-Eingabe und Handwäsche.

What the fork?

Wir haben derweil den ersten „Letzte Woche den Abend mit jemand positiv getestetem verbracht“ in der Familie. Wir beide hatten danach keinen Kontakt aber der Einschlag ist schon verflixt nahe. Sie versucht jetzt gerade, einen Test zu bekommen.
Währenddessen ist mein „persönlicher Pandemic Footprint“ bei 4/1000. Ich gedenke, das so beizubehalten.

1 Kommentar

  1. Hab gestern den Beitrag von Vanessa schon gelesen und finde das Projekt sehr spannend. Ich wünsche viele kluge Mithelfer und ganz viel Erfolg und Akzeptanz!

Kommentare sind geschlossen.

Die Website benötigt Cookies. Ich nutze Matomo, um zu sehen, welche Artikel Sie interessieren. Matomo ist lokal installiert, es werden keine Daten mit externen Diensten ausgetauscht oder Cookies gesetzt. Auf Anforderung können Sie zB Videos ansehen, die dann weitere Cookies setzen.