18./19.5.2021

Es ist ja nun nicht so, als gäbe es nichts zu erzählen, aber … nee, es gibt einfach nichts mehr zu erzählen, was in dieser #aktuellensituation nicht schon hundertfach gesagt wurde..

2 Kommentare

  1. Das stimmt nicht!!! Vielleicht ein „Problem“ von priviligierten Mittelschichtler*innen 😉 – nur als Beschreibung gemeint, nicht als Bewertung.

    1. Zuerst: Herzlich willkommen hier; ich weiß nicht, ob Sie schon länger mitlesen oder heute das erste mal da sind, auch wenn ich eine Vermutung habe.
      Und dann: Es stimmt sicher, es gibt immer Geschichten zu erzählen. Ich erzähle hier meine in Form eines Tagebuchs (und die ist sicher manchmal privilegiert und manchmal nicht) und heute gibt es keine zu erzählen (und ich sagte nicht, dass das ein Problem ist).
      Also stimmt auch, was ich schrieb.
      Aber Sie haben ja freundlicherweise den Link zu Ihrem Blog dagelassen, vielleicht klickt den ja jemand an und bekommt da etwas zu lesen.

Kommentare sind geschlossen.

Die Website benötigt Cookies. Ich nutze Matomo, um zu sehen, welche Artikel Sie interessieren. Matomo ist lokal installiert, es werden keine Daten mit externen Diensten ausgetauscht oder Cookies gesetzt. Auf Anforderung können Sie zB Videos ansehen, die dann weitere Cookies setzen.