14.10.2021 – Aarhus ’21 (V)

Mehr Realität auf Instagram in Blogs: Wir haben den Urlaub einen Tag früher als geplant abgebrochen und sind mittags nach Hause gefahren.
Aarhus war super wie immer und wir lieben diese Stadt. Aber ich habe bemerken müssen, dass das BS in PTBS nicht nur so irgendwie für Belastungsstörung steht, sondern dass meine Belastungsgrenze (diesmal?) nicht zu den Anforderungen passten, die die Essens-Unsicherheit, dauerhafte Schmerzen und die Schlaflosigkeit vom Hotelbett mit sich brachten. Dazu die tiefsitzenden Reflexe aus anderthalb Jahren Corona, die in Dänemark ja ständig getriggert wurden und mich dauernd irgendwie in habacht-Stellung raumlaufen ließen – so angenehm es auch irgendwie war, in dieser Normalität.
Die Nacht bin ich ein paar Mal in Tränen aufgewacht und das ist es nicht wert; der eine Tag mehr oder weniger machts dann auf der positiv-Seite auch nicht mehr.
Außerdem war das Wetter eh als nicht so berauschend angekündigt – also haben wir noch so lange im Fenster gesessen und den Farben über der Ostsee zugeschaut bis sie in grauen Wolken verschwanden und dann sind wir aufgebrochen.

Es mag sein, dass wir im Hypermarkt an der Stadtgrenze noch große Geldsummen in dänische Lebensmittel investiert haben.
Die Fahrt war ok, die Wohnung auch (auch so eine Dauersorge für Wegfahr-ungeübte Menschen wie mich).

Was mich nur seitdem arg beschäftigt, um the least zu sagen: Ich weiß: hier, in diesem Kaff aber auch in diesem Land, möchte ich nicht sein. Also nicht mehr dauerhaft.
Da, in diesem Land und auch in dieser Stadt, hingegen möchte ich prinzipiell sehr gerne sein – aber gerade fühlt es sich so an, als würde ich das eben nicht schaffen. Ich bin ziemlich leer und muss nachdenken. (Nein danke, keine Ratschläge)

Das neue Küchenradio steht auf der Fensterbank und wir bekommen leicht verrauscht exakt einen Sender rein. Über UKW. Vor dem Kauf hatte ich nochmal nachgelesen, wie es denn mit dem DAB-Ausbau in Deutschland ist und mich auch mit dem Verkäufer darüber unterhalten und …
Nee, eigentlich hatte ich mich nicht mit ihm darüber unterhalten. Ich hatte es versucht, aber er verstand es nicht. Naja, wie soll man auch in einem Land, in dem man auf der letzten Düne noch 5G hat, erklären, dass in Deutschland auch das digitale Radioprogramm noch nicht überall angekommen ist? Er war sich sicher, ich müsse das missverstanden haben, als ich nach UKW als Fallback fragte, in Dänemark sei eigentlich seit 5 Jahren schon DAB+ Standard überall.
Tief im Bauch des Hotels hatten wir also 15 digitale Sender. Hier keinen. Tja.

Die Website benötigt Cookies. Ich nutze Matomo, um zu sehen, welche Artikel Sie interessieren. Matomo ist lokal installiert, es werden keine Daten mit externen Diensten ausgetauscht oder Cookies gesetzt. Auf Anforderung können Sie zB Videos ansehen, die dann weitere Cookies setzen.