11.2.2019 – ouch

(irgendwas mit schlecht geschlafen)

Gearbeitet, zur Seelenmassage gefahren, gearbeitet, gebadet, meinen Rücken bewegt, gebloggt, gezappt, geschlafen.
Ach, Sie möchten noch einen zweiten Satz?

Na gut. Die Seelenmasage war nötig und gut; wie bei der anderen Massage tut’s halt manchmal erst weh und hilft dann.
Gelernt, dass mein hoher Anspruch mir vielleicht bei Entspannung im Weg steht, dass in Zeiten hoher Belastung eventuell totale Entspannung nicht möglich sein könnte. Ich werde darüber nachdenken.

Apopos Belastung: Die Selbstverständlichkeit, mit der manche Menschen ignorieren, dass ich ab Mitte der Woche nicht im Büro und dann auch nicht im Land bin haut mich um. Wo biste denn? – Dänemark. – Ah gut, da hat man ja überall Internet, dann biste ja erreichbar. – Nein. – Wieso? Fährst Du in die Pampa? In den Städten ist da überall 1A Empfang.

Ja. So hab ich auch geguckt.

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere