10.5.2024 – werden wir dann mal sehen

Die Liebste hatte einen beweglichen Ferientag, wie es in Schulen so schön heißt. Ich hatte viel vor, aber im Endeffekt deutlich zu wenig Energie und irgendwann beschloss ich dann, heute auch einen beweglichen Fereientag zu haben – so war eigentlich für alle gesorgt.
Geschätzt sieben Sekunden später passierte draußen ein kleiner Unfall der mit einem zurückschnellenden Zweig und einem nicht rechtzeitig schließenden Auge zu tun hatte und so stand ich von der Couch wieder auf und wir machten uns auf den Weg in Richtung Augenklinik.
Entwarnung: Nix Schlimmes passiert, das verletzte Auge braucht jetzt nur alle paar Stunden etwas Salbe.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Aber wo wir einmal in der Stadt waren, suchten (und fanden wir diesmal) nochmal den mir bis dato unbekannten Vinyl-Laden und ich trug vier Klassiker raus. Mint-Zustand.
Ich sollte mir als nächstes mal ein günstiges Hobby suchen.
Außerdem war endlich mal Gelegenheit, in das klasse aussehende „Orient“-Restaurant zu gehen, was wir bei der letzten Vinyl-Laden-Suche entdeckt hatten. Vom Essen und vom Zweitnamen „Bethlehem-Star“ her tippe ich ja auf israelisch? Es gab jedenfalls Gutes mit viel Hummus und dazu die farbenfrohste Limo (Zitrone-Minze, richtig gut), die ich je zu mir nahm.

Zeugs

Wollten Sie nicht schon immer mal auf eine Weltkarte schauen, auf eine Weltkarte auf der verschiedene Umfrageergebnisse farbcodiert je Land aufgetragen sind und Ihr Land leuchtet als einziges in einer Farbe hervor? Ich auch nicht. Leider ist Deutschland das einzige Land auf der Welt, das Ausländer als ihr größtes Problem bezeichnen und das sieht dann auf der Karte genau so scheiße aus, wie es sich liest.
Thomas Gigold hat mehr Infos.


Als Gegengewicht noch was Schönes: Das Minimalismmag stellt Nick Green und seine Fotos vor. Und das ist sehr, sehr schön.

Sie haben Fragen? Sie wünschen sich ein Thema, über das ich mal bloggen soll?
Schreiben Sie’s auf!

4 Kommentare

  1. Ich war grade beim Lesen für einen kurzen Moment auf Sylt, wo meine damals etwa 12-jährige Tochter am Abend den Lenkdrachen zusammen baute und eine der Stangen unter enormem Druck in ihrem Auge … naja, denk dir den Rest. Der Augenarzt zu Hause meinte am nächsten Tag jedenfalls lapidar „zum nähen ist es jetzt eh zu spät, aber das wird schon von alleine heilen“. (Spoiler: Ist es auch.) In diesem Sinn liebe Grüße und beste Heilungswünsche an die Liebste!

    (Guter Vinyl-Kauf! Die unteren beiden stehen hier auch im Regal. Was ist der vierte Klassiker?)

    1. „Katy lied“ ist die Nummer vier :)
      Irgendwie mein Lieblingsalbum von Steely Dan, wenn man so etwas haben kann.

  2. Steely Dan spielten bei mir damals keine große Rolle, aber gehört hab ich sie natürlich auch (nicht nur Rikki – [ob sie die Nummer wohl noch hat?]). Ich bleibe dabei: guter Kauf :-)

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Die Website setzt 1 notwendiges Cookie. Ich nutze Matomo, um zu sehen, welche Artikel Sie interessieren. Matomo ist lokal installiert es werden keine Cookies gesetzt, so dass Sie dort vollkommen anonym bleiben. Externe Dienste werden erst auf Ihre Anforderung genutzt.