10.5.2022 – sirrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr

Wenn ich in meinen Kopf hineinschaue, vermute ich, dass ich den ganzen Tag nur in Zooms oder Telefongsprächen verbracht habe. Ein Blick in die Anrufliste bestätigt das.
Aber nur super Menschen, wirklich; ich habe mich über jede von ihnen gefreut und mit den meisten sogar viel gelacht.

Ich vermute außerdem, dass es sich exakt so anfühlen muss, wenn man seinen Kopf in die Mikrowelle legt.

Immerhin das Problem mit dem Systemhaus hat sich gelegt, nachdem sich das Systemhaus bei der Kundin über mich beschwert hat und die uns beide bat, doch jetzt eine Lösung zu finden. Die Lösung ist: Er liest ungerne Mails und seine Aussage gegenüber der Kundin, er wisse gar nicht, was ich von ihm wolle, war gar nicht pampig sondern schlicht wortwörtlich sachlich so gemeint. Ich emfehle trotzdem einen Blick auf das sog. Vier Seiten Modell und demnächst andere Formulierungen, aber naja.
Und ich kann ihn rund um die Uhr anrufen. Wirklich, wann immer ich möchte.
We will see.

Ich bin seit heute Mitglied in einem Verein, der sich darum kümmert dass ich Geld bekomme, wenn jemand meine Musik hört. (Jaja, ich weiß, es gibt da Vor- und Nachteile).
Ich muss nur noch noch … äh, also … ich äh … muss … äh.

Ob ich das Faxgerät aus dem Keller hole?

Danke fürs Teilhaben und Dabei-sein. Wenn Sie wollen:
Hier können Sie mir ’ne Mark in die virtuelle Kaffeekasse werfen,
Oder – wenn Ihnen Geld zu unpersönlich ist – hier ist meine Wishlist. Sie finden dort formschöne und Freude-spendende Geschenke für wenige oder auch sehr viele Euro.

Die Website benötigt Cookies. Ich nutze Matomo, um zu sehen, welche Artikel Sie interessieren. Matomo ist lokal installiert, es werden keine Daten mit externen Diensten ausgetauscht oder Cookies gesetzt. Auf Anforderung können Sie zB Videos ansehen, die dann weitere Cookies setzen.