10.3.2019 – bist Du nur die Randfigur in einem schlechten Spiel?

(irgendwas mit einer Kreuzfahrt mit anderen Bloggerinnen geträumt und lange die Koffer gesucht)

Nachdem meine Grippesymptome unseren letzten Termin gesmasht hatten, haben wir heute dann Monopoly gespielt. Sylvia und ich saßen also bei Johannes zu Hause und wir kämpften um Straßen, Häuser und Hotels.

Und sagen wir es so: Zum Schluss waren wir darauf angewiesen, das Alexa uns mit einem Timer stoppte. Sylvia und ich reichten uns nämlich schon länger den immer gleichen Stapel 2000er immer hin und her – je nachdem, wer gerade bei wem auf die Hotel-bewehrten Straßen gelangte. Exakt so hatten wir beide uns das mit unseren großen Klappen vorher ausgemalt.
Es mag auch sein, dass die beiden anderen längs bankrott ausgestiegenen Anwesenden, sich schon etwas langweilten.

Alexa muss übrigens wissen, dass ich sie nicht ausstehen kann, denn sie stoppte die Zeit als der Geldstapel gerade nicht bei mir lag.

Hinfahrt: Scheiße, Rückfahrt: Richtig scheiße.

Ganz im Gegensatz zur Gesellschaft; die beiden gehören zu meinen ältesten Freunden und ich weiß auch warum.

Jetzt Promi-BigBounce. Bitte entschuldigen Sie den Flachwitz* in der Überschrift und schlafen Sie gut!

*) Zu jung? Dann hier entlang. Aber sagen Sie nicht, ich hätte Sie nicht gewarnt.

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere