1.12.2018 – rot sehen

Habt Ihr schon mal rot gesehen? Also ohne die gnädige Filterfunktion des zivilisationsgeübten Großhirns nur noch pure Agression gewesen?
Die meisten Menschen, die ich kenne würden behaupten, dass ihnen das nicht passieren kann; ich behaupte, das kann jedem passieren – wenn der Trigger stimmt.
Johnny Häusler hat da vor ziemlich vielen Jahren schon mal drüber geschriebenich finde es dummerweise gerade nicht wieder; dummerweise denn das war auch interessant zu lesen. Vielleicht googelt Ihr ja besser als ich oder Johnny liest das hier? (Johnny wusste, seinen eigenen Artikel zu finden. Danke!)

Denn aus Gründen erinnere ich mich gerade daran, wie es mir passierte:
Ich erwähnte ja gestern, dass ich den alten Weggefährten, dessen Tod mich gestern Abend ziemlich kalt erwischte, schon einmal für tot gehalten hatte. Das lag daran, dass ich miterleben musste, wie er auf Heroin kam, entzog, wieder draufkam, nochmal entzog und dann wieder draufkam und dann plötzlich weg war. Wirklich komplett weg.

Ich war nicht so gut auf Drogen allgemein und auf Shore speziell zu sprechen.

Deutlich zu kurz danach war ich auf einer Feier der örtlichen Ecclesia-Gemeinde.

(Ein gemeinsamer Bekannter spielte dort mit seiner Band, hatte uns die Veranstaltung als Konzert verkauft und weder den Veranstalter erwähnt, noch, dass zwischendurch dort auch missioniert werden würde.
Nun denn.)

Einer der Vortragenden, der uns von der Kraft von Jesus überzeugen wollte berichtete, dass da letztens dieser junge Mann von der Straße war, und dieser junge Mann war auch heroinabhängig, und dann hatte er mit dem jungen Mann zusamen gebetet und dann war der junge Mann geheil… und das nächste woran ich mich erinnere ist, dass mich draußen vor der Tür zwei Freunde festhalten und auf mich einreden.
Dazwischen: Alles weg; aber ich bin wohl sehr straight zur Bühne gegangen um den Typ da runter zu holen. Und zum Glück hatten die beiden das früh genug erkannt.

Ich bin nicht undankbar, dass mir das mal passiert ist  – vor allem so harmlos im Ergebnis.
Ich fürchte, dass wir alle viel zu sehr glauben, dass wir uns im Griff haben und von der Vernunft gesteuert sind. Blödsinn. Die richtigen Trigger machen uns wieder zu zischenden Reptilien, die sich um eine Stück von der Antilope prügeln.
Und das mal gemerkt zu haben und das auch noch mit glimpflichen Ausgang für alle Beteiligten, das ist eine wichtige Erfahrung. Hilft auch, um das Verhalten anderer manchmal ins richtige Verhältnis zu setzen.

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere